Abendgebete

Dreifaltiger Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist! - Gott der nie endenden Liebe und Herrlichkeit! Ich danke Dir für alle mir bewußten und unbewußten Gnaden, mit denen Du mich am heutigen Tag auf die besondere Fürsprache der Unbefleckten Jungfrau Maria beschenkt hast. Ich bitte Dich um Verzeihung für all meine Sünden, für all meine Versagen und meine Untreue und bitte Dich, segne mich und dieses Haus mit allen, die darin wohnen, und sorge, daß die Heiligen Engel mich im Schlaf so beschützen, daß ich morgen, wenn es Deinem Willen gefällt, froh und gesund aufwachen kann, um weiter Dich durch meine Ge­danken, Worte und Werke von ganzem Herzen, ganzer Seele und mit all meinen Kräften lieben und loben zu können. Amen.

Diesen Abendsegen erteilt der Gründer der SBM-EINHEIT-FLUHM, P. Andreas Michalek und alle Priester-Brüder Samariter wie auch alle Priester, die Mitglieder unserer Bewegung sind (täglich zwischen 18.00 und 24.00 Uhr).

Dort, wo ein Priester ist:

Der Herr sei mit euch!

Und mit deinem Geiste!

Euch und alle, die irgendwo auf diesen Abendsegen mit Vertrauen warten, damit die Flamme der Liebe des Unbe­fleckten Herzens Mariens als Liebe zur Ordnung Gottes in allen am stärksten brennt und in Euch und durch Euch das Beste bewirkt, segne ich: V Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. - Amen.

Möge Euch und alle, die sich in diesen Abendsegen be­wußt einschließen, die Unbefleckte Jungfrau Maria unter ihren mächtigsten Schutz nehmen und die Heiligen Engel beglei­ten und bei allen Angriffen des Satans helfen und stär­ken, damit alle den Siegeskranz vom Herrn Jesus Christus in Ewigkeit mit Freude empfangen können. - Amen.

- Gelobt sei Jesus und Maria! - In Ewigkeit. Amen.

Wer dabei nicht persönlich anwesend sein kann, empfängt diesen Segen, indem er sich im Glauben, in der Hoffnung und Liebe bewußt in diesen Segen einschließt, sich mit dem heiligen Kreuz­zeichen bezeichnet und dazu folgenden Text spricht (siehe nächste Seite):

Für Einzelpersonen:

Bewußt und voll Vertrauen schließe ich mich in den Abend­segen des Gründers P.Andreas Michalek ein, wie auch aller Priester der Brüder Samariter und der Priester, die Mitglieder der Samaritanischen Bewegung Mariens-EINHEIT sind, damit die Flamme der Liebe des Unbefleckten Herzens Mariens als Liebe zur Ordnung Gottes in mir am stärksten brennt und in mir und durch mich das Beste bewirkt. - So segne mich:

V Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.

Möge mich die Unbefleckte Jungfrau Maria in ihren mäch­tigsten Schutz nehmen und die Heiligen Engel begleiten und bei allen Angriffen des Satans helfen und stärken, damit ich den Siegeskranz vom Herrn Jesus in Ewigkeit mit Freude empfangen kann. - Amen.

- Gelobt sei Jesus und Maria! - In Ewigkeit. Amen.

O lieber, heiliger Josef, Du überaus keuscher und treuer Bräutigam der Unbefleckten Jungfrau und Allerseligsten Mutter Maria! Mit Deinem Beispiel lehrst Du mich den Geist der gesunden Liebe zu jeder Arbeit, damit ich alles von Herzen tue, als wäre es für den Herrn und nicht für die Men­schen, bewußt dessen, daß ich vom Herrn als Beloh­nung das ewige Erbe erhalte (vgl.Kol 3,23). Demütig bitte ich Dich, heiliger Josef, beschütze mich vor allen Angriffen Satans und vor jeder Bosheit der Hölle, so wie Du einst die Heilige Familie davor beschützt hast! Lieber heiliger Josef, erflehe mir bei Gott die Gnade der Keuschheit und Demut, die Du auf be­sondere Weise geübt hast und die es Dir erleich­tert haben, trotz größter Gefahren der Welt Deine schwere Lebens­aufgabe so zu erfüllen, daß Gott Dich schon im vor­aus für würdig hielt, Pflege­vater und Betreuer unseres Herrn Jesus Christus in seiner Kindheit und Jugendzeit zu sein. Amen.

Lasset uns beten für die Seelen, die im Fegefeuer leiden, indem wir sie der Barmherzigkeit Gottes empfehlen, be­sonders für die Seelen dieser Verstorbenen, die uns während unseres Erdenlebens auf irgendeine Weise geholfen haben, den Willen Gottes treu zu erfüllen. Wir bitten auch für die Seelen unserer Angehörigen, Verwandten und Freunde, für diese, die am meisten leiden, die am meisten verlassen oder der Befreiung am nächsten sind. - Wir bitten auch für die Seelen derer, die heute oder in der vergangenen Nacht gestorben sind.

 

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geist, wie es war im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit.  Ave, ave, ave Maria. Ave, ave, ave Maria.
(Gesungen, nach der Lourdes-Melodie)

 

O Herr, gib ihnen die ewige Ruhe!

Und das ewige Licht leuchte ihnen!

Herr, laß sie ruhen in Frieden! - Amen.

O Herr, höre uns! - O Herr, erhöre uns!

Christus, höre uns! - Christus erhöre uns!

O Maria, Blume des Feldes! - Bitte für uns!

 

Mutter Gottes, überflute die ganze Menschheit mit dem Gnadenwirken Deiner Liebesflamme, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Maria, gib der Welt Christus, der unser Friede ist! Mögen Haß und Durst nach Rache die Völker nicht mehr tren­nen. Die Welt aber möge nicht erliegen der Fata Mor­gana des falschen  Wohl­stands, der die Würde der Person tötet und die ganze Schöpfung einem ständigen Risiko aussetzt!

Maria, wache über unsere Erden­wanderung und mach, daß wir im Himmel voller Freude Deinen Sohn schauen! Amen.

Aus der Fatima-Litanei des Papstes Johannes Paul II. - Fatima 13.5.91